#chemie Instagram Photos & Videos

Hashtag Popularity

7.8
average comments
280.2
average likes

Latest #chemie Posts

  • "Ich hab Ernährungswissenschaften an der Universität Wien studiert. Ich habe mich damals für diesen Studiengang entschieden, da ich mich sehr für das Thema Ernährung interessiert habe. Jedoch muss man Geduld haben, denn in den ersten drei Semestern ist das Studium viel Allgemeines, Grundwissen in Chemie, Anantomie, Physiologie aber wenig Ernährung. Erst in den höheren Semestern setzt man sich in einzelnen Lehrveranstaltungen damit auseinander. Aber alles in allem hat mir das Studium sehr gut gefallen, da man aus vielen Fachbereichen etwas lernt 😊
Man lernt was im Körper passiert wenn man Nahrung aufnimmt, welche Organe bei der Verdauung eine Rolle spielen, welche Mechanismen es gibt usw. man lernt aber nicht welche Ernährungsweise die beste oder gesündeste ist. Man lernt auch nicht welche Lebensmittel "gut" oder "schlecht" sind, sondern wirklich nur die Mechanismen, wie Nährstoffe verstoffwechselt werden. Also es geht sehr viel um anorganische und organische Chemie, Biochemie, Anatomie, Physiologie usw." #ernährungswissenschaften #ernährung #food #essen #wissenschaft #science #wien #universität #university #study #studium #uni #unilife #österreich #austria #chemie #anatomie #physik #organe #körper #potd #experience #of #the #day
  • @sohowisyour Profile picture

    @sohowisyour

    Vienna

    "Ich hab Ernährungswissenschaften an der Universität Wien studiert. Ich habe mich damals für diesen Studiengang entschieden, da ich mich sehr für das Thema Ernährung interessiert habe. Jedoch muss man Geduld haben, denn in den ersten drei Semestern ist das Studium viel Allgemeines, Grundwissen in Chemie, Anantomie, Physiologie aber wenig Ernährung. Erst in den höheren Semestern setzt man sich in einzelnen Lehrveranstaltungen damit auseinander. Aber alles in allem hat mir das Studium sehr gut gefallen, da man aus vielen Fachbereichen etwas lernt 😊
    Man lernt was im Körper passiert wenn man Nahrung aufnimmt, welche Organe bei der Verdauung eine Rolle spielen, welche Mechanismen es gibt usw. man lernt aber nicht welche Ernährungsweise die beste oder gesündeste ist. Man lernt auch nicht welche Lebensmittel "gut" oder "schlecht" sind, sondern wirklich nur die Mechanismen, wie Nährstoffe verstoffwechselt werden. Also es geht sehr viel um anorganische und organische Chemie, Biochemie, Anatomie, Physiologie usw." #ernährungswissenschaften #ernährung #food #essen #wissenschaft #science #wien #universität #university #study #studium #uni #unilife #österreich #austria #chemie #anatomie #physik #organe #körper #potd #experience #of #the #day

  •  20  1  13 hours ago
  • Warum kleben zwei Geldmünzen nicht zusammen? (Teil 3)

Wenn also zwei saubere, flache Metalloberflächen zusammengebracht werden (normalerweise im Vakuum), schweißen sie tatsächlich kalt . Dies ist bei makroskopischen Objekten aufgrund der perfekten Ebenheitsanforderung nur schwer zu erreichen, aber dennoch möglich.

Das gleiche Phänomen kann in einem einfachen hausgemachten Experiment mit einer flachen Glasplatte und einem Glasbecher beobachtet werden. Wenn der Becher auf den Teller gelegt und mit einer Schnur gezogen wird, gleitet er ziemlich gut und man kann die Reibung fühlen; es ist ein wenig unregelmäßig. Wenn wir nun die Glasplatte und den Boden des Bechers anfeuchten und erneut ziehen, stellen wir fest, dass dieser gebunden ist, und wenn wir genau hinschauen, werden wir Kratzer finden, weil das Wasser das Fett und die anderen Verunreinigungen von der Oberfläche ablösen kann. und dann haben wir wirklich einen Glas-zu-Glas-Kontakt; Dieser Kontakt ist so gut, dass er festhält und einer Trennung so widersteht, dass das Glas zerrissen wird. das heißt, es macht Kratzer.

Quelle: http://www.feynmanlectures.caltech.edu

#naturwissenschaften #science #chemie #biologie #physik #biochemie #Universität #Göttingen #sfb803 #wissenswert #wissenschaftler #becausscience #scicomm #wisskomm #mint #wissen #schüler #studenten #lifescience #niedersachsen
  • @visiblesciencegoe Profile picture

    @visiblesciencegoe

    Göttingen

    Warum kleben zwei Geldmünzen nicht zusammen? (Teil 3)

    Wenn also zwei saubere, flache Metalloberflächen zusammengebracht werden (normalerweise im Vakuum), schweißen sie tatsächlich kalt . Dies ist bei makroskopischen Objekten aufgrund der perfekten Ebenheitsanforderung nur schwer zu erreichen, aber dennoch möglich.

    Das gleiche Phänomen kann in einem einfachen hausgemachten Experiment mit einer flachen Glasplatte und einem Glasbecher beobachtet werden. Wenn der Becher auf den Teller gelegt und mit einer Schnur gezogen wird, gleitet er ziemlich gut und man kann die Reibung fühlen; es ist ein wenig unregelmäßig. Wenn wir nun die Glasplatte und den Boden des Bechers anfeuchten und erneut ziehen, stellen wir fest, dass dieser gebunden ist, und wenn wir genau hinschauen, werden wir Kratzer finden, weil das Wasser das Fett und die anderen Verunreinigungen von der Oberfläche ablösen kann. und dann haben wir wirklich einen Glas-zu-Glas-Kontakt; Dieser Kontakt ist so gut, dass er festhält und einer Trennung so widersteht, dass das Glas zerrissen wird. das heißt, es macht Kratzer.

    Quelle: http://www.feynmanlectures.caltech.edu

    #naturwissenschaften #science #chemie #biologie #physik #biochemie #Universität #Göttingen #sfb803 #wissenswert #wissenschaftler #becausscience #scicomm #wisskomm #mint #wissen #schüler #studenten #lifescience #niedersachsen

  •  12  0  14 hours ago
  • Warum kleben zwei Geldmünzen nicht zusammen? (Teil 2)

Bei Natrium sind es circa 1500 Atome die sich miteinander verbinden müssen, um metallische Eigenschaften vorzuweisen wie zB elektrische Leitfähigkeit. Unsaubere Formulierungen wie „Gold ist ein Metall“ sollten also unterlassen werden. Ein gold atom ist nämlich kein metall, hat (alleine) keine farbe, keine metallischen Eigenschaften.... Erst der zusammenschluss von atomen in einer bestimmten weise erzeugen die für uns wahrnehmbaren eigenschaften eines Materials. Ein Grundprinzip der Chemie.

Auch Gold zeigt nicht immer metallische Eigenschaft, so kann es zum Beispiel in kolloidaler Form von bestimmten Goldclustern eine rote Farbe annehmen, nicht glänzen, nicht den elektrischen Strom leiten... Nun zum Phänomen dass seit den 1940ern bekannt ist: kaltschweißen

Nach dem soeben erläuterten Modell der metallischen Bindung müssten Metalle doch viel öfter im alltag miteinander verschmelzen... wenn es sich lediglich um atomrümpfe handelt die über ein Elektronengas zusammenhalten, müssten sich berührende atomrümpfe über eine Mischung des Elektronengases verbinden können und die beiden metallteile zusammenhalten oder? Darüber hat sich auch der berühmte Physiker Feynman Gedanken gemacht.

Das tun sie nicht wie wir aus dem Alltag wissen. 
Tatsächlich kann das aber sehr wohl passieren. Unter Alltäglichen Bedingungen nur eben nicht, außer man arbeitet im Weltraum. Astronauten berichten dass beim schneiden von Metallen die Teile einfach wieder verschmelzen. 
Unter irdischen Bedingungen erlauben Öle(zB von den Händen), Hautschuppen, mikroorganismen, Oxide und andere Verunreinigungen diesen Prozess nicht. Im Universum läuft kein metall an, da kein sauerstoff oä vorhanden ist.

Hinzu kommt die Güte der Oberfläche des metallstücks, die wenigsten metallstücke sind mikroskopisch genau gerade. Hier und da sind spitzen oder hügel die ein perfektes aufeinanderlegen der metalloberflächen vermeiden.

Neben der chemischen oxidschicht reicht auch schon eine adsorbierte monoschicht von Sauerstoff der Luft aus, um ein kaltschweißen zu verhindern!

#naturwissenschaften #science #chemie #biologie #physik #biochemie #Universität
  • @visiblesciencegoe Profile picture

    @visiblesciencegoe

    Göttingen

    Warum kleben zwei Geldmünzen nicht zusammen? (Teil 2)

    Bei Natrium sind es circa 1500 Atome die sich miteinander verbinden müssen, um metallische Eigenschaften vorzuweisen wie zB elektrische Leitfähigkeit. Unsaubere Formulierungen wie „Gold ist ein Metall“ sollten also unterlassen werden. Ein gold atom ist nämlich kein metall, hat (alleine) keine farbe, keine metallischen Eigenschaften.... Erst der zusammenschluss von atomen in einer bestimmten weise erzeugen die für uns wahrnehmbaren eigenschaften eines Materials. Ein Grundprinzip der Chemie.

    Auch Gold zeigt nicht immer metallische Eigenschaft, so kann es zum Beispiel in kolloidaler Form von bestimmten Goldclustern eine rote Farbe annehmen, nicht glänzen, nicht den elektrischen Strom leiten... Nun zum Phänomen dass seit den 1940ern bekannt ist: kaltschweißen

    Nach dem soeben erläuterten Modell der metallischen Bindung müssten Metalle doch viel öfter im alltag miteinander verschmelzen... wenn es sich lediglich um atomrümpfe handelt die über ein Elektronengas zusammenhalten, müssten sich berührende atomrümpfe über eine Mischung des Elektronengases verbinden können und die beiden metallteile zusammenhalten oder? Darüber hat sich auch der berühmte Physiker Feynman Gedanken gemacht.

    Das tun sie nicht wie wir aus dem Alltag wissen.
    Tatsächlich kann das aber sehr wohl passieren. Unter Alltäglichen Bedingungen nur eben nicht, außer man arbeitet im Weltraum. Astronauten berichten dass beim schneiden von Metallen die Teile einfach wieder verschmelzen.
    Unter irdischen Bedingungen erlauben Öle(zB von den Händen), Hautschuppen, mikroorganismen, Oxide und andere Verunreinigungen diesen Prozess nicht. Im Universum läuft kein metall an, da kein sauerstoff oä vorhanden ist.

    Hinzu kommt die Güte der Oberfläche des metallstücks, die wenigsten metallstücke sind mikroskopisch genau gerade. Hier und da sind spitzen oder hügel die ein perfektes aufeinanderlegen der metalloberflächen vermeiden.

    Neben der chemischen oxidschicht reicht auch schon eine adsorbierte monoschicht von Sauerstoff der Luft aus, um ein kaltschweißen zu verhindern!

    #naturwissenschaften #science #chemie #biologie #physik #biochemie #Universität

  •  15  0  14 hours ago

Top #chemie Posts

  • Chemie Zweitversuch 🧪👩🏼‍⚕️
—————————————————
[Anzeige]
Ich muss gestehen, nach meinem ersten gescheiterten Versuch (es ging am Ende nur noch um einen Punkt) war ich echt enttäuscht und irgendwie auch unzufrieden mit mir selber. Ich hatte doch ziemlich viel in die Vorbereitung investiert und dann am Ende doch zu scheitern, war wirklich ernüchternd. Ich muss zugeben: Ich habe auch ein bisschen an meinen Fähigkeiten gezweifelt. Trotz unglaublich hoher Durchfallquote in der Klausur. Trotz der Tatsache, dass durch die unfair gestellte Klausur der OC Prof ausgetauscht wurde. Trotz dem einen fehlenden Punkt. Verrückt eigentlich. Aber ich glaube niemand ist frei von Selbstzweifeln und ja ich bin ehrlich: Ich habe wirklich ein paar Tage gebraucht um damit abzuschließen.
—————————————————
Trotzdem - man lernt auch mit dem Scheitern. Nachdem ich den ersten Schock überstanden hatte, versuchte ich dann doch positiver auf meinen Zweitversuch im September zu schauen. Denn eine einzige Klausur definiert einen nicht als Person oder in dem was man kann. Es ist eben auch nur ein Blatt Papier mit Aufgaben und wäre doch gelacht, wenn man die nächste nicht bezwingen könnte. Lieben Dank an alle, die mir so positiv zugesprochen haben! Ich kann nur weitergeben: Macht euch bei einem erneuten Versuch nicht verrückt und glaubt an euch! 💪🏻
—————————————————
Also ging es am Freitag den 13. (welch schöner Tag für einen Zweitversuch) erneut in das Chemische Institut, bewaffnet mit Stiften, dem Taschenrechner und erneut mit einer guten Vorbereitung im Gepäck. Durch den neuen Prof gab es ein ganz neues Layout und sogar neue Aufgaben! Eine fairere Klausur, aber auch mit neuem Bewertungssystem. Keiner wusste genau, was denn jetzt erreicht werden musst. Also begann nach der Abgabe das Warten…
—————————————————
Was soll ich sagen? Gerade eben sind die Ergebnisse online gekommen. ICH HABE BESTANDEN 🥰 (und das auch noch mit einer Punktzahl mit der ich wirklich mehr als zufrieden bin.) Abgehakt! Und ich bin auf einmal doch der Meinung, dass Chemie gar nicht so blöd ist. Wie verrückt der Kopf doch denkt. 😂 Lange Rede kurzer Sinn: Ich könnte glücklicher nicht sein!!! 😍🎉🎉🎉
  • @planvoll Profile picture

    @planvoll

    Chemie Zweitversuch 🧪👩🏼‍⚕️
    —————————————————
    [Anzeige]
    Ich muss gestehen, nach meinem ersten gescheiterten Versuch (es ging am Ende nur noch um einen Punkt) war ich echt enttäuscht und irgendwie auch unzufrieden mit mir selber. Ich hatte doch ziemlich viel in die Vorbereitung investiert und dann am Ende doch zu scheitern, war wirklich ernüchternd. Ich muss zugeben: Ich habe auch ein bisschen an meinen Fähigkeiten gezweifelt. Trotz unglaublich hoher Durchfallquote in der Klausur. Trotz der Tatsache, dass durch die unfair gestellte Klausur der OC Prof ausgetauscht wurde. Trotz dem einen fehlenden Punkt. Verrückt eigentlich. Aber ich glaube niemand ist frei von Selbstzweifeln und ja ich bin ehrlich: Ich habe wirklich ein paar Tage gebraucht um damit abzuschließen.
    —————————————————
    Trotzdem - man lernt auch mit dem Scheitern. Nachdem ich den ersten Schock überstanden hatte, versuchte ich dann doch positiver auf meinen Zweitversuch im September zu schauen. Denn eine einzige Klausur definiert einen nicht als Person oder in dem was man kann. Es ist eben auch nur ein Blatt Papier mit Aufgaben und wäre doch gelacht, wenn man die nächste nicht bezwingen könnte. Lieben Dank an alle, die mir so positiv zugesprochen haben! Ich kann nur weitergeben: Macht euch bei einem erneuten Versuch nicht verrückt und glaubt an euch! 💪🏻
    —————————————————
    Also ging es am Freitag den 13. (welch schöner Tag für einen Zweitversuch) erneut in das Chemische Institut, bewaffnet mit Stiften, dem Taschenrechner und erneut mit einer guten Vorbereitung im Gepäck. Durch den neuen Prof gab es ein ganz neues Layout und sogar neue Aufgaben! Eine fairere Klausur, aber auch mit neuem Bewertungssystem. Keiner wusste genau, was denn jetzt erreicht werden musst. Also begann nach der Abgabe das Warten…
    —————————————————
    Was soll ich sagen? Gerade eben sind die Ergebnisse online gekommen. ICH HABE BESTANDEN 🥰 (und das auch noch mit einer Punktzahl mit der ich wirklich mehr als zufrieden bin.) Abgehakt! Und ich bin auf einmal doch der Meinung, dass Chemie gar nicht so blöd ist. Wie verrückt der Kopf doch denkt. 😂 Lange Rede kurzer Sinn: Ich könnte glücklicher nicht sein!!! 😍🎉🎉🎉

  •  672  55  12 hours ago